Cookie-Hinweis
Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.
x
Shrimps Forever Ex-it 35g gegen Planarien & Hydra (No-Planaria Alternative)

Artikelnummer: S_SFEx-it-35g

EAN: 8681999420677

  • selbe Wirkung und Inhalt wie das bekannte No-Planaria von Genchem / Biomax
  • Wirkt auch gegen Süßwasserpolypen Hydra und manche Schnecken
  • Sicher für Garnelen, Pflanzen und Fische
  • Schnelle Ergebnisse bei Planarienreduzierung
  • Sicher und biologisch abbaubar
  • WICHTIG: Präzise Anwendung gemäß Herstelleranweisungen notwendig. Nitrit überwachen.

 

Kategorie: Garnelenfutter


17,90 €
51,14 € pro 100 g

inkl. 20% USt. , zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar


Shrimps Forever EX-it gegen die Planarien

Wirkt 100% gegen Planarien und Süßwasserpolypen.

Anwendung:

  • 1g per 50 L Aquariumwasser*
  • nach 5 Tage Dosierung wiederholen

*1/2 Teelöffel ist 1g, Teelöffel ist inkludiert.

Unsere Meinung:

Das altbewährte Genchem / Biomax No-Planaria wird leider nicht mehr produziert - daher benötigt es eine Alternative. EX-It haben wir bereits länger im Sortiment und wie nicht anders zu erwarten (da gleicher Inhaltsstoff Betelnuss) sind wir bzw. unsere Kunden mit diesem Produkt gleich zufrieden wie mit NoPlanaria. Ein super Produkt um Planarien oder Hydra loszuwerden ohne schädliche Wirkung auf Fische und Garnelen. Wichtig sind die richtige Dosierung und den Nitrit-Wert im Auge zu behalten. Es sind meist deutlich mehr Planarien im Bodengrund als man vermutet, die Belastung durch die toten Planarien können zu einem Anstieg von Ammonium / Ammoniak oder Nitrit führen.

EX-It No-Planaria 100% wirksam

Shrimps Forever Ex-it nutzt wie Biomax NO planaria den natürlichen Inhaltsstoff Betelnuss-Palmenextrakt zur Planarienbekämpfung. Dieser Extrakt wird aus dem Stamm gewonnen und ist schädlich für wurmartige Organismen. Es beeinflusst nicht die Wasserqualität, Tiere oder Pflanzen, und pH, GH und KH bleiben stabil.

Shrimps Forever Ex-it beeinträchtigt weder Garnelen, Krebse, Pflanzen noch wichtige Filterbakterien. Erfolgreich gegen Planarien getestet.

Inhaltsstoffe: Betelnusspalmextrakt.

Anwendung: 1 g (ca. ein halber Teelöffel) auf 50 Liter Wasser. Nach 5 Tagen 50% Wasserwechsel und bei Bedarf erneut dosieren.

Vorsicht bei Schnecken: Nicht alle sind resistent. Überdosierung oder längerer Gebrauch kann giftig sein.

ExIt No-Planaria als Mittel gegen Schnecken

Shrimps Forever ExIt No Planaria ist auch wirksam gegen Hydra, Schnecken und andere Begleittiere wie Muschelkrebse und Würmchen. Einige Schneckenarten wie Turmdeckelschnecken (Melanoides) und Posthornschnecken (Planorbarius) sind gegen das Planarienmittel resistent.

Die meisten Schnecken, die uns vertraut sind, reagieren jedoch empfindlich auf die Substanz, einschließlich der folgenden:

  • Sulawesi-Schnecken (Tylomelania)
  • Rennschnecken (Neritidae)

    • Zebrarennschnecke (Neritina natalensis)
    • Anthrazit-Napfschnecke / Stahlhelmschnecke / Purpurschnecke (Neritina pulligera)
    • Rote Zierschnecke (Neritina rubricata)
    • Rote Rennschnecke
    • Batik-Rennschnecke
    • Orange-Track Rennschnecke
  • Geweihschnecken (Clithon)

  • Süßwasserschlammschnecken (Viviparidae)

    • Sumpfdeckelschnecke (Viviparus spp.)

    • Spitze Sumpfdeckelschnecke (Viviparus contectus)

    • Sumpfdeckelschnecke (Viviparus viviparus)

 

Diese Arten vertragen No-Planaria in den meisten Fällen:

 

  1. "Große" Posthornschnecke (Planorbarius corneus)

  2. Posthornschnecke (Planorbella duryi)

  3. Turmdeckelschnecke (Melanoides tuberculata)

  4. Blasenschnecke (Physella spp.)

 

Muschel und Schnecken-Arten bei denen wir uns nicht sicher sind wären folgende:

 

  1. Apfelschnecke (Pomacea spp.)

  2. Tellerschnecke (Radix spp.)

  3. Raubturmdeckelschnecke / Dornhornschnecke  (Anentome Helena / Clea Helena)

  4. Kugelfisch-Turmdeckelschnecke (Cipangopaludina chinensis)

  5. Zebra-Apfelschnecke (Asolene spixi)

  6. Teichmuschel (Anodonta cygnea)

  7. Gemeine Schnauzenschnecke (Bithynia tentaculata)

  8. Faltenschnecke (Lymnaea stagnalis)

  9. Sumpfdeckelschnecke (Viviparus georgianus)

  10. Flache Turmdeckelschnecke (Hippeutis complanatus)

  11. Flache Posthornschnecke (Planorbella trivolvis)

  12. Goldene Körbchenmuschel - Corbicula sp.

 

StepbyStep-Anleitung

  1. Vorbereitung: Gewährleiste eine gepflegte Aquarienumgebung mit optimaler Wasserqualität. Reduziere Fütterung, entferne organische Rückstände und fange Planarien vorab mit einer Falle ein, um Überbelastung und Nitritbildung zu minimieren.

  2. Wasserwechsel: Verbessere die Wasserqualität vor der Anwendung durch einen teilweisen Wasserwechsel.

  3. Dosierung: Achte darauf, das Shrimp Supplies Ex-It NoPlanaria sorgfältig und korrekt zu dosieren, um Überdosierung zu vermeiden. Messe die empfohlene Produktmenge gemäß den Anweisungen auf der Verpackung ab. Berechne die Dosierung anhand des Nettovolumens deines Aquariums, das die tatsächliche Wassermenge ohne Dekoration, Sand und Pflanzen ist. Ein nützlicher Näherungswert kann erzielt werden, indem du von der Bodenoberfläche bis zur Wasseroberfläche misst und bei 25% oder 50% einen Anhaltspunkt setzt. Entferne dann Wasser bis zur Markierung und messe dabei die entnommene Menge (z. B. mit einem 10-Liter-Eimer). Wenn du z. B. 20 Liter bis zur 50% Markierung entfernt hast, beträgt dein geschätztes Nettovolumen ungefähr 40 Liter.

  4. Produktzugabe: Bringe Ex-It No-Planaria behutsam und gleichmäßig gemäß den Anweisungen ins Aquariumwasser ein.

  5. Filter und Belüftung: Während der Behandlung, halte Filter und Belüftung in Betrieb, um das Produkt gleichmäßig zu verteilen und die Sauerstoffzufuhr sicherzustellen.

  6. Beobachtung: Beobachte das Verhalten deiner Fische und anderer Bewohner aufmerksam. Bei Anzeichen von Stress reagiere angemessen, zum Beispiel mit Wassertests auf Nitrit und gegebenenfalls einem Wasserwechsel.

  7. Behandlungszeitraum: Folge den vorgegebenen Zeitangaben gemäß den Anweisungen. Die Anwendung erstreckt sich über mehrere Tage.

  8. Nachbehandlung: Führe nach der Behandlung einen Teilwasserwechsel durch, um überschüssiges No-Planaria und Abbauprodukte zu entfernen.

  9. Beobachtung und Anpassung: Du solltest jetzt keine Planarien mehr bemerken. Beachte jedoch, dass du die Behandlung möglicherweise wiederholen musst, da das Planarienmittel nur auf die Tiere, nicht auf ihre Eier wirkt. Wenn die Eier schlüpfen, ist eine erneute Behandlung nach etwa 10-14 Tagen erforderlich.

  10. Sicherheitsmaßnahmen: Achte auf sämtliche Sicherheitsanweisungen auf der Verpackung. Vermeide Berührung mit Haut und Augen und lagere das Produkt außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren.

Bei Unklarheiten solltest du immer die Verpackung oder die Website des Produkts überprüfen oder einen Experten im Bereich Aquaristik um Rat bitten solltest.

 

Fische sterben wegen No-Planaria?

Es wird gelegentlich von negativen Erfahrungen mit tödlichen Auswirkungen auf Aquarienfische berichtet. Panzerwelse und Welse im Allgemeinen sowie Diskusfische sollen das Produkt angeblich nicht gut vertragen. Unsere eigene Erfahrung zeigt jedoch, dass es auch bei empfindlichen Fischarten keine Probleme gibt, sofern die Wasserqualität ordnungsgemäß überwacht wird und die vorgeschriebene Dosierung eingehalten wird. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Menge an abgestorbenen Planarien oft höher sein kann als erwartet, da viele von ihnen sich tagsüber im Dunkeln, zum Beispiel im Bodengrund, aufhalten. Wenn alle Planarien auf einmal absterben, kann dies zu einer erheblichen Belastung für das Aquarium und die Filterbakterien führen. Die plötzliche Zunahme der abgestorbenen Biomasse kann die nitrifizierenden Bakterien überfordern. Dies wiederum kann zu einem Anstieg des Nitrits führen.

Daher ist es wichtig zu beachten, dass das Risiko von Notfallmaßnahmen aufgrund von Nitrit reduziert wird, je mehr Planarien zuvor mithilfe einer Planarienfalle entfernt werden.

 


Inhalt: 35,00 g
Kontaktdaten


Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de