Cookie-Hinweis
Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.
x
Filopaludina martensi - weiße Flussschnecke

Artikelnummer: sn_filomar

Endgröße ca. 4 bis 6 cm
Aquariumgröße ab 20cm / ca. 20 Liter, wir empfehlen deutlich größer
für Leitungswasser geeignet in Graz ja
Wasserwerte 20-28 °C, pH 7.0-8.0, GH 5-20, KH 5-20
Verhalten Einzelgänger, Gruppentier
Schwierigkeit mittel
optimale Wasserwerte (Fortpflanzung) 22 °C, pH 7,5, GH 5-20, KH 5-20
Vermehrung & Zucht einfach bis herausfordernd

Kategorie: sonstige


5,90 €

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand (tiere)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Tiere


Filopaludina martensi - Weiße Flussschnecke

Die Weiße Flussschnecke, wissenschaftlich bekannt als Filopaludina martensi, ist eine bemerkenswerte Schneckenart, die besonders in der Aquaristik aufgrund ihrer einzigartigen Erscheinung und ihres nützlichen Verhaltens geschätzt wird. Diese Schnecken gehören zur Familie der Viviparidae und sind für ihre charakteristische, schneckenförmige Schale und ihre helle Färbung bekannt. Sie sind eine attraktive und nützliche Ergänzung für jedes Aquarium.

Weitere Synonyme oder Bezeichnungen sind:

  • weiße Pianoschnecke
  • ghost Pianoschnecke
  • weiße Sumpfdeckelschnecke
  • Ghost Schnecke
  • weiße Wunderschnecke

Herkunft und Lebensraum

Die Weiße Flussschnecke stammt ursprünglich aus Südostasien, insbesondere aus Ländern wie Thailand, Malaysia und Indonesien. Diese helle / weiße Form stammt unseren Informationen nach aus Thailand. Diese Schnecken leben hauptsächlich in langsam fließenden oder stehenden Gewässern wie Seen, Teichen und Reisfeldern. Sie bevorzugen weiche, leicht saure bis neutrale Gewässer und sind häufig in Bereichen mit viel Unterwasservegetation zu finden. Diese Umgebung bietet ihnen Schutz und reichlich Nahrung in Form von Algen und Detritus.

Aussehen

Filopaludina martensi zeichnet sich durch ihre attraktive, helle Schale aus, die eine cremeweiße bis leicht gelbliche Färbung aufweist. Die Schale ist spiralförmig und glatt, mit einem leicht glänzenden Erscheinungsbild. Die Schnecken erreichen eine Größe von etwa 4-6 Zentimetern. Ihre helle Färbung macht sie besonders auffällig und attraktiv in Aquarien.

Verhalten und Lebensweise

Die Weiße Flussschnecke ist überwiegend tagaktiv und verbringt den Großteil ihrer Zeit damit, das Aquarium nach Nahrung zu durchforsten. Ihre Ernährung besteht hauptsächlich aus Algen, Detritus und Pflanzenresten, die sie effizient von Oberflächen abweidet. Diese Schnecken tragen erheblich zur Sauberkeit des Aquariums bei, indem sie Algenbeläge und organische Abfälle in Schach halten. Ihr Verhalten ist nicht nur nützlich, sondern auch faszinierend zu beobachten, da sie unermüdlich ihre Umgebung erkunden.

Haltung im Aquarium

Die Haltung von Filopaludina martensi im Aquarium ist relativ unkompliziert. Sie benötigen ein gut bepflanztes Aquarium mit weichem, leicht saurem bis neutralem Wasser. Ein Bodengrund aus feinem Kies oder Sand ist ideal, da diese Schnecken gerne den Boden durchwühlen. Eine Temperatur von 22-28 Grad Celsius und ein pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 sind optimal. Ein sanfter Filter und regelmäßige Wasserwechsel sind notwendig, um eine gute Wasserqualität aufrechtzuerhalten. Diese Schnecken können mit den meisten friedlichen Fischen und Wirbellosen problemlos vergesellschaftet werden.

Vergesellschaftung mit Garnelen

Die Weiße Flussschnecke kann problemlos mit Garnelen vergesellschaftet werden. Sie stellt keine Gefahr für ausgewachsene Garnelen dar und ignoriert in der Regel auch deren Nachwuchs. Beide Arten profitieren voneinander, da die Schnecken die Wasserqualität verbessern und überschüssige Algen entfernen, während die Garnelen die Reste organischer Materialien fressen.

Fortpflanzung und Zucht

Die Fortpflanzung von Filopaludina martensi im Aquarium ist möglich, aber nicht immer einfach. Diese Schnecken sind getrenntgeschlechtlich und lebendgebärend, was bedeutet, dass sie lebende Jungtiere zur Welt bringen. Die Weibchen tragen ihre Eier intern und gebären kleine, voll entwickelte Schnecken. Um eine erfolgreiche Zucht zu ermöglichen, ist es wichtig, - selbsterklärend - beide Geschlechter zu haben und eine stabile und saubere Umgebung zu schaffen. Eine ausreichende Ernährung und gute Wasserbedingungen sind entscheidend für den Erfolg der Zucht. Die Jungschnecken sind sofort selbstständig und können sich von Anfang an eigenständig ernähren.


Göße min.: 4
Vermehrung / Zucht: einfach bis herausfordernd
Größe max.: 6
Härte (GH): 5-20
Härte (KH): 5-20
optimale GH: 5-20
optimale KH: 5-20
optimale Temperatur: 22
Temperatur: 20-28
Aquariengröße: ab 20cm / ca. 20 Liter
Verhalten: Gruppentier Einzelgänger
Schwierigkeit: mittel
pH: 7.0-8.0
optimaler pH: 7,5

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de