Cookie-Hinweis
Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.
x
Brotia pagodula - Pagoda-, Stachelschnecke

Artikelnummer: sn_BPago

Endgröße ca. 2 bis 3 cm
Aquariumgröße ab 20cm / ca. 20 Liter, wir empfehlen deutlich größer
für Leitungswasser geeignet in Graz ja
Wasserwerte 22-26 °C, pH 6.5-8.0, GH 2-15, KH 2-12
Verhalten Einzelgänger
Schwierigkeit mittel
optimale Wasserwerte (Fortpflanzung) 22 °C, pH 7, GH 2-4, KH 4-6
Vermehrung & Zucht einfach

Kategorie: sonstige


4,90 €

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand (tiere)

knapper Lagerbestand


Titel: Brotia pagodula - Die faszinierende Stachelschnecke (Stachelige Turmdeckelschnecke, Pagodenschnecke) mit einzigartigem Aussehen

Fortpflanzung und Lebenszyklus der Brotia pagodula

Die Fortpflanzung der Brotia pagodula erfolgt durch getrenntgeschlechtliche Befruchtung. Die Brotia pagodula ist eine lebendgebärende Schneckenart. Das Weibchen trägt die Eier in seinem Körper, bis sie schlüpfen. Anschließend bringt es lebende Jungschnecken zur Welt. Dieser Fortpflanzungsmechanismus ermöglicht es den Jungschnecken, bereits vollständig entwickelt und in der Lage zu sein, eigenständig zu überleben.

Futter und Ernährungsgewohnheiten der Brotia pagodula

Die Brotia pagodula ist eine Allesfresserin und ernährt sich von einer Vielzahl von Nahrungsquellen.

  • Sie frisst gerne abgestorbene Pflanzenreste, Algen und Futterpellets.
  • Die Schnecke kann auch kleine Organismen wie Insektenlarven oder Detritus fressen.
  • Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, um die Gesundheit und das Wachstum der Brotia pagodula zu gewährleisten.

10 interessante Fakten über die Brotia pagodula

  1. Die Brotia pagodula ist für ihre auffällige stachelige Schale bekannt.
  2. Sie stammt ursprünglich aus Südostasien, insbesondere aus Thailand und Malaysia.
  3. Die Schnecke kann eine Größe von bis zu 3 cm erreichen.
  4. Ihre Schale hat eine einzigartige spiralförmige Struktur, die an eine Pagode erinnert.
  5. Brotia pagodula ist eine friedliche und gesellige Schneckenart.
  6. Sie bevorzugt gut bepflanzte Aquarien mit Versteckmöglichkeiten.
  7. Eine starke Strömung oder zusätzliche Strömungspumpe wird empfohlen, um optimale Bedingungen zu schaffen.
  8. Die Schnecke hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 1-2 Jahren.
  9. Brotia pagodula ist eine beliebte Art für Aquarienliebhaber aufgrund ihrer auffälligen Erscheinung.
  10. Die Schnecke kann zur biologischen Kontrolle von Algenwachstum in Aquarien eingesetzt werden.

Göße min.: 2
Vermehrung / Zucht: einfach
Größe max.: 3
Härte (GH): 2-15
Härte (KH): 2-12
optimale GH: 2-4
optimale KH: 4-6
optimale Temperatur: 22
Temperatur: 22-26
Aquariengröße: ab 20cm / ca. 20 Liter
Verhalten: Einzelgänger
Schwierigkeit: mittel
pH: 6.5-8.0
optimaler pH: 7

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de